NEWS
Neuerscheinungen
Bestellen/Kontakt
So finden Sie uns
Foto-Tour
deutsche Comics

Mangas

Anime DVD & CD

Game Cards

Sport Cards

US-Comics

Original Art

Magazine & Sekundär

Romane
Hüllen & Sammlerzubehör
Erotik ab 18

Emmas Comicworld

Dr. Sammler
Links
Impressum
   
 

News - Dezember 2002
::Aktuelle News ::News bis 2001
    

 

[25.12.2002]


  
  

ERLANGEN - ESSEN - BERLIN(!)

Ein neues Comicfestival - definitiv ! - Also kaum spekuliert man ein wenig über die Zukunft des Erlanger Salons und etwaige Alternativen, da macht man anderswo schon Nägel mit Köpfen, nämlich in der deutschen Hauptstadt. Heute flatterte mir die Einladung zum "BERLINER COMICFESTIVAL" ins Haus! Der Termin steht bereits: 27. - 31. August 2003. Man beabsichtigt alle zwei Jahre (also alternierend mit Erlangen) "ein international hochkarätiges Festivalprogramm mit Stargästen aus der ganzen Welt" zu präsentieren. Für die erste Veranstaltung unter anderem eingeladen: Art Spiegelmann und Lewis Trondheim. Im Zentrum soll eine "Comicmesse" mit Verlagen und Händlern aus verschiedenen Ländern stehen, vornehmlich aus Europa und den USA. Nach dem Vorbild der Frankfurter Buchmesse wird auch jedesmal ein Gastland präsentiert, dieses Mal ist es Großbritannien. Veranstaltungsort ist ein Messegelände am Prenzlauer Berg, in der Nähe des Alexanderplatzes. Das kommt alles ziemlich plötzlich, klingt doch aber recht gut, oder ?
 

DIE RÜCKKEHR DER TOTEN LADY

Chaos Comics USA ist bekanntlich pleite, hat alle Aktivitäten eingestellt und auch die deutschen Ausgaben sind daher mittlerweile beendet. Doch wie zu erwarten, läßt man eingeführte und populäre Charaktere wie Purgatori, Chastity und Co. nicht so einfach im Comic-Nirwana. Zumindest das Chaos-Flaggschiff "LADY DEATH" kehrt nun zurück und zwar beim stetig expandierenden Verlag CROSSGEN Entertainment. Gestaltet wird die neue Serie immerhin vom Chaos-Urvater Brian Pullido selbst und spielen soll das ganze im Mittelalter. US-Start: Februar 2003 und dann wohl kurz darauf in Deutsch bei MG Publushing.

 
    

[17.12.2002]

 

[13.12.2002]


  
  

EURO 2008

Keine Angst: dabei handelt es sich um keine neue Währung, sondern um Österreich und die Schweiz als Veranstalter der EM-Endrunde 2008! (Bekanntgegeben an einem Freitag, den 13. - aber wer ist schon abergläubisch!?)
Und damit wir im Comic-Sektor nicht hintanstehen, präsentieren wir dazu eine geniale Verbindung: Fußball und Manga, zwei der populärsten Phänomene in einem Medium vereint. "Captain Tsubasa - die tollen Fußballstars" von Yoishi Takahashi wird auch in Österreich ein breites Publikum für japanische Comics begeistern. "Tsubasa", bereits bekannt aus der TV-Serie "Die tollen Fußballstars", beschreibt in 37 Bänden die Karriere des jungen Tsubasa Ohzora, der als Knirps auf dem Bolzplatz seine Liebe und sein Talent zum Fußballspielen entdeckt. Aktuell ist Band 10, Band 11 kommt mit der Jänner-Lieferung, d.h. noch im Dezember.
Bestellbar: Tb., sw., 192 S., € 5.20   

SPIELBERG LÄSST STRUPPIS LEINE LOS

Hollywood. Auch wenn er sich in Deutschland Tim und im Rest der Welt Tintin nennt: Geliebt haben ihn alle. Der belgische Zeichner Hergé hat ihn und seine Freunde geschaffen und in allerlei Abenteuer verwickelt. Auf dem Mond, unter Wasser, in der Wüste. Ein großer Fan scheint auch das ewigjunge Filmkind Steven Spielberg zu sein, der drauf und dran ist Tim & Struppi zu verfilmen - mit richtigen Schauspielern, versteht sich, nicht als Zeichentrick. Schon in den 80ern hatte er sich um die Rechte bemüht, nun will er es noch einmal versuchen. Der 1983 verstorbene Hergè selbst hatte sich eine Realverfilmung immer gewünscht - mehr als alle Trickversionen:
"Mein Tintin ist lebendig, mein Captain Haddock ist es ebenso. Aber solche Filme sollten mit einem Budget produziert werden, wie es einem James-Bond Film wohl ansteht."
Für solche Vorgaben war Spielberg immer der richtige Mann. Ein vielleicht schon älteres Gerücht: Jack Nicholson soll der Wunschkandidat Spielbergs für die Rolle des Käpitän Haddocks sein.

Übrigens: in Frankreich gab es bereits zwei Realverfilmungen: "Tintin et le mystère de la Toison d'or" wurde 1960 von André Barret und Jean-Jacques Vierne realisiert. Die Geschichte hat sich Rémo Forlani ausgedacht. Tim wurde von Jean-Pierre Talbot gespielt, Kapitän Haddock von Georges Wilson. Die Geschichte spielt in Istanbul, wo ein Freund von Kapitän Haddock gestorben ist und ihm seine "Toison d'or" hinterläßt, ein altes Schiff.
Die zweite Kinogeschichte um die Abenteuer von Tim und Struppi wurde 1964 von Philippe Condroyer nach einem Szenario von André Barret realisiert: "Les Oranges bleues". Den Kapitän Haddock spielte Jean Bouise. In diesem Film drehen sich die Abenteuer um eine seltsame Orange, die Professor Bienlein bekommt.


 
    

[10.12.2002]



 

[10.12.2002]


  
  

GIMMICK-STEUER

Bislang müssen Verlage für Zeitschriften und Bücher nur einen verminderten Mehrwertsteuersatz von 7% abführen. Nach den neuesten Plänen der (deutschen) Bundesregierung soll zukünftig der reguläre Steuersatz von 16% auch für sogenannte "Kombi-Produkte" gelten. Gemeint sind damit u.a. Zeitschriften, denen ein Extra beiliegt, für das einzeln der komplette Mehrwertsteuersatz von 16% abgeführt werden müsste (seien es nun CDs, Bastelbögen oder Furrzkissen). Man erhofft sich Steuermehreinnahmen von 50 Millionen Euro pro Jahr. Für den Egmont Ehapa-Verlag, bei dem u.a. die Disney-Comics erscheinen, würden diese Gesetzesänderung laut Egomont-Geschäftsführer Frank Knau Mehrkosten von 7-8 Millionen Euro pro Jahr bedeuten. Die Verlage sehen sich in einer Zwickmühle: Bei einer Preiserhöhungen befürchtet man, deutlich weniger Hefte verkaufen zu können. Aber auch bei einem Verzicht auf die Extras würden die Verkaufszahlen - so die Befürchtung - sinken.
  

NEUIGKEITEN BEI SPEED

Speed ist ein rühriger Verlag, nur die an und für sich gut gemachte Internetseite ist hoffnungslos veraltet und wird scheinbar nicht mehr gepflegt. So stehen wir dort bei "100 Bullets 3", "Transmetropolitan 24" und einer Vorankündigung von Darrick Robertsons Erscheinen in Erlangen. Aber solange die Jungs gute Comics rausbringen, wollen wir ihnen das verzeihen. Und die News gibt's eben hier:

FILTH 2 ist auf dem Weg in den Comic-Fachhandel.
In der ersten Dezemberwoche werden TRANSMETROPOLITAN 31, WAR STORY 4 und 100 BULLETS 5 angeliefert – diese Neuerscheinungen sollten dann ca. ab dem 9.12. im Handel sein.
Noch vor Weihnachten kommt auch TRANSMETROPOLITAN 32 in den Handel – der (traurige?) Abschluß dieser Science Fiction-Serie von Warren Ellis und Darick Robertson.
Sofern Sie im Handel noch Exemplare von ARTHUR 1, UNTER KNOCHEN 1 und der FROM HELL-Gesamtausgabe finden und ihr beabsichtigt, diese Titel zu verschenken, heißt es zugreifen! Denn diese Auflagen sind in Kürze - für hoffentlich nur kurze Zeit - vorläufig nicht mehr lieferbar.
 
    

[01.12.2002]

 

 

News - November 2002  
  

 

[20.11.2002]


  
  

BONE SPECIAL 2: ROSE

Der nächste "reguläre" Bone kommt erst im Feber 2003 (Bone 17: König Phones) - die Fans müssen also noch ein wenig Geduld haben. Dafür ist in der Zwischenzeit ein ungewöhnlich starker (160 Seiten) und ungewohnt farbiger Band erschienen: Rose. Getextet von Jeff Smith, gezeichnet von Charles Vess.
Der Inhalt: In den Tagen, als Prinzessin Rose ein junges Mädchen war, bedrohte ein schrecklicher Drachen die kleinen Dörfer des nördlichen Tals. Rose sucht den Beistand ihres Ratgebers, der ihr ein Geheimnis eröffnet, mit dem sie den Drachen erfolgreich bekämpfen kann. Aber um den Sieg davon zu tragen, wird sie einen furchtbaren Preis zahlen müssen...
Bestellbar: Sc., farbig, 160 S., € 20.60

  

ASTERIX SKIZZENBUCH

Alle Asterix-Fans können sich jetzt auf ein Weihnachtsgeschenk der Extraklasse freuen: Das Ende November erscheinende Skizzenbuch beinhaltet auf 104 Seiten die kompletten Zeichnungen des im letzten Jahr erschienenen Bestsellers Asterix und Latriaviata sowie bisher unveröffentlichte Asterix-Entwürfe und -Studien aus der Hand des Meisters Albert Uderzo. Es bietet profunde Einblicke in die Arbeitstechniken und die Schaffenswelt des Zeichners Albert Uderzo und erläutert in kurzen redaktionellen Texten die Entstehungsgeschichte des Comics und dessen Hintergründe. Hauptbestandteil sind und bleiben aber die Reproduktion der Originalzeichnungen, in Originalgröße und mit authentisch belassenem französischen Lettering. Eine absolute Rarität, denn diese Zeichnungen werden nach dem Tuschen des Bandes wegradiert und sind damit für immer verloren.
Asterix und Latraviata - Das Skizzenbuch
Bestellbar: 104 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag,
Großformat 28,5 x 41,6 cm,
€ 59,-, ISBN 3-7704-0506-4

    

[09.11.2002]

 

[04.11.2002]


  

DAREDEVIL-FILM mit BEN AFFLECK

Nächstes Frühjahr soll jetzt endgültig der Daredevil-Film in die Kinos kommen mit Ben Affleck in der Hauptrolle. Weiters Jennifer Garner (Elektra), Michael Clark Duncan (Kingpin) und Colin Farrell (Bullseye).
Laut Regisseur Mark Steven Johnson wird Daredevil im Film längst nicht so kräftig wie andere Superhelden wirken, aber dafür habe man sich bemüht seinen 'Radarsinn', der ihn trotz seiner Blindheit sehen läßt, möglichst gut umzusetzen. Im Film wird man übrigens nie das gelbe Kostüm von Daredevil zu sehen bekommen, das dieser ganz zu Beginn seiner Comickarriere trug. Allerdings gäbe es ja laut Johnson die Möglichkeit später mal eine Fernsehserie zu machen, die ähnlich wie 'Smallville' einfach die Anfänge von Daredevil erzählen könnte.

  

 

News - Oktober 2002
  

 

PANINI ÜBERNIMMT DINO

Ein größeres Stück vom deutschen Comic-Kuchen will die italienische Verlagsgruppe Panini: Sie kauft den gesamten Geschäftsbetrieb der Dino entertainment AG, Stuttgart. Panini plant die Übernahme des Markennamens "Dino entertainment" sowie aller Lizenrechte an Zeitschriften, Büchern und Merchandising. Sofern eine außerordentliche Hauptversammlung der Dino entertainment AG am 26. November zustimmt, wird die Transaktion zum 31. Dezember 2002 wirksam. Sämtliche Arbeitsplätze in Stuttgart blieben erhalten, so heißt es. Aus Panini wird durch die Übernahme ein gewaltiger Brocken: Die Italiener haben vor allem die so genannten "Superhelden"-Comics (Superman, Batman) im Portfolio, jetzt schnappen sie sich z.B. auch die deutschen Rechte für die Simpsons und zahlreiche Manga-Comics.
2 Neue Panini Homepages
Zum Start von Planet Mangas neuem Label 'Planet Manga 16+' "für die etwas Älteren unter uns" ist jetzt unter www.planetmanga16plus.de eine eigene Homepage online gegangen.
Dort wird es ab sofort für die Mangas für ältere Jugendliche und Erwachsene getrennten Checklisten geben. Der erste Titel von 'Planet Manga 16+' wird Periodot von Hiyoko Kobayashi sein.
Auch für ihr Anime-Label 'Panini Video' hat Planet Manga unter www.paninivideo.de jetzt eine eigenen Homepage eingerichtet.

    

[23.10.2002]

 

[08.10.2002]


  

NEUES COMIC VON PREQUEL: DER CITOYEN

Im Spätherbst 2002 öffnet PREQUEL das Geheimnis der ANGER-Diaries:
RETROSPECTIVE GLANCE
Die Erinnerungen des J.F.Sebastian
Kapitel 1: DER CITOYEN
von Jörg Vogeltanz
Kurz vor seinem geplanten Selbstmord spricht SHENGs "Mann fürs Grobe" seine Erinnerungen in ein Diktiergerät. Der Leser wird nach und nach in ein Gewebe aus Konspiration, Politik, Parapsychologie und Wahnsinn eingesponnen. Historische und erfundene Ereignisse fügen sich zu einem scheinbar schlüssigen Ganzen.
Doch... wer ausser SHENG kennt schon die ganze Wahrheit?

Es gibt ihn also doch: den österreichischen Comic. In diesem Fall aus Graz. Wer Zeit hat und in der Nähe wohnt, sollte die Präsentation am 24. Oktober 2002 im Rechbauerkino nicht versäumen. 20 Uhr.
   
  

EHAPA VERZÖGERUNGS-ÜBERSICHT

Best.-Nr. Reihe/Bd.
angekündigt für
erscheint voraussichtlich

3-7704-0506-4 Asterix Skizzenbuch
11/02
12/02
3-7704-2807-2 Blue Monday 2
12/02
01/03
3-89885-037-4 Card Captor Sakura Artbook III
09/02
11/02
3-7704-0084-4 Comic Quiz mit Witz.
Asterix

11/02
03/03
3-7704-0085-2 Comic Quiz mit Witz.
Entenhausen

11/02
03/03
3-7704-0086-0 Comic Quiz mit Witz.
Lucky Luke
11/02
03/03
3-89885-389-6 Conan Bd. 8
01/03
12/02
3-89885-390-x Conan Bd. 9
03/03
01/03
3-7704-0389-4 Disney: Don Rosa
Sein Leben, seine Milliarden
10/02
12/02
3-7704-0429-7 Don Rosa Sein Leben, seine Millarden
Vorzugsausgabe
12/02
02/03
3-89885-501-5 Ghost in the Shell II Manmachine Interface HC
06/02
11/02
3-89885-342-x Gundam Wing 6
09/02
11/02
3-89885-750-6 Jackie Chan 1
11/02
12/02
3-89885-695-x Lumen Lunea 1
10/02
11/02
3-89885-660-7 Vagabond Bd.1
06/02
11/02
3-89885-661-5 Vagabond Bd.2
08/02
12/02
3-89885-662-3 Vagabond Bd.3
10/02
01/03
3-89885-663-1 Vagabond Bd.4
12/02
02/03
3-89885-664-x Vagabond Bd.5
02/03
03/03
3-89885-665-8 Vagabond Bd.6
04/03
04/03

 

[02.10.2002]

 

 

 

News - September 2002

   

 

KOSMOPOLIT: SCUM

John Woo, Quentin Tarantino und Flemings Bond beeinflussten Sascha Thaus experimentellen Comic um Mafiosi und Geheimagenten.
Dazu gibts eine Mini CD der Grindcoreband* Mörser.
Dieses "bisher innovativste Produkt"** aus dem Hause Zwerchfell hat 56 Seiten, kostet € 8 und erscheint zur Comicaction im Prestigeformat.
* (Grindcore= "böses, brutales Geknüppel")
** (HIT COMICS 34)


   

[23.09.2002]




[23.09.2002]

PETER PAN 5 - DER HAKEN

Der vorletzte Band des Comic-Epos um den Jungen, der in die Welt der Feen, Nixen und Piraten geholt wird, liegt nun auch in Bälde bei uns vor. Einer der fantastischsten Stoffe der Kinderliteratur, eine zum Klassiker avancierte Filmadaption und einer der faszinierendsten Vertreter des internationalen Autorencomics, der den Mythos neu interpretiert: Sir Matthew Barries Peter Pan erlebt durch die Graphic Novel von Régis Loisel eine ganz eigenständige Renaissance. Der "moderne Märchenerzähler" erhielt für die Comic-Adaption der klassischen Erzählung bereits zahlreiche internationale Auszeichnungen. Seine große Fangemeinde ist ihm treu ergeben, auch wenn man auf seine Geniestreiche manchmal etwas warten muss.
Aber jetzt sicher im Oktober!
Bestellbar: Peter Pan 1-5 (56 Seiten) je Euro 8,90

[Priv. Komm. d.Verf.: "Herr Polland, bitte ein Exemplar für mich reservieren!"]


 

JEAN-PIERRE GIBRAT: "JEANNE"

Neuer Comic von Gibrat: "Von Dieben und Denunzianten" heißt der erste Band der neuen Serie "Jeanne" (französischer Originaltitel: "Le vol du corbeau"). Die deutsche Veröffentlichung erfolgt zeitnah mit der französischen bei Dupuis, wo Gibrats Comic innerhalb der "Collection Repérages" erscheint. Dort ist der Band für September angekündigt. Der erste Band soll im September oder Oktober in deutscher Sprache veröffentlicht werden. Der Preis für das 48 Seiten dicke Album beträgt 12,90 Euro. Auch eine Luxusausgabe wird erscheinen.


  

   
  

[23.09.2002]


   

[22.09.2002]

ROAD TO PERDITION

Sam Mendes hat nach "American Beauty" seinen nächsten Film nach einem Comic gedreht, der vor vier Jahren in den Vereinigten Staaten erschien und nun im Vorfeld des Kinoereignisses auch nach Deutschland gefunden hat: "Road to Perdition". Nun ist es ja derzeit Mode, Comics zu verfilmen, und mit Alan Moores "League of Extraordinary Gentlemen" ist schon wieder ein grandioses Projekt in Arbeit. Doch Max Allan Collins, renommierter amerikanischer Krimiautor, hat mit seinem Szenario zu "Road to Perdition" auch nicht gerade eine schwache Drehbuchvorlage geschrieben. Da die Handlung im Jahr 1930 unter Gangstern in und um Chicago spielt, werden reichlich Schwarze-Serie-Motive geplündert, und die katholische Komponente im irischstämmigen Immigranten-Milieu ist so neu auch nicht, doch die lapidare Erzählstimme im Kontrast zur actionreichen Handlung versöhnt mit allen Klischees.
Dazu hat Richard Piers Rayner eine statische Graphik gewählt, die trotzdem vor Leben nur so strotzt. Er zeichnet veritable Standbilder, und man kann sich vorstellen, wie Mendes seinen künftigen Film gleichsam auf den dreihundert Comicseiten als Storyboard vorgeschrieben fand. Spannend ist der Wechsel von Schraffuren je nach Figuren und Stimmungslagen, die wie zerkratzt wirkenden Großstadtszenerien und die in der Aufsplitterung der Bewegungsabläufe beinahe an Manga erinnernden Schießereien. Was dieser visuellen Phantasie noch hinzuzufügen sein soll, bleibt rätselhaft. Man könnte es sich vielleicht abstrakter vorstellen, aber dazu dürfte ein Liebhaber der Opulenz wie Mendes wohl kaum imstande sein.
Bestellbar: US-TPB Euro 18,14

   

ROBERT CRUMB IM KARIKATURMUSEUM KREMS

29. September 2002 bis 16. Februar 2003
Robert Crumb ist der König der Underground Comics. Der Meister der bizarren Bildwelten -immer außerhalb des gesellschaftlichen Mainstreams, öffentlichkeitsscheu bis zur Kameraphobie und am kommerziellen Erfolg nur mäßig interessiert.

28. September 2002
1 JAHR KARIKATURMUSEUM
Eröffnung >Die vielen Gesichter des Robert Crumb<
Das Haus des Lachens wird ein Jahr alt und feiert ein Straßengeburtstagsfest. Zu diesem Anlaß wird die Wechselausstellung >Die vielen Gesichter des Robert Crumb< (29.September 2002 bis 16. Februar 2003) eröffnet.

Programm
14.00 Uhr

Eröffnung Die vielen Gesichter des Robert Crumb
14.30 Uhr
Anschnitt der Geburtstagstorte
15.00 Uhr
Beetle Parade angeführt vom "Deix-Beetle": Beetle&Friends gratulieren zum ersten Geburtstag
15.00 Uhr bis 20.00 Uhr
Straßenfest auf der Kunstmeile Krems
15.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Kids Corner
16.00 Uhr
Präsentation des neuen Gedichtbands von Manfred Deix mit Lukas Resetarits
18.00 Uhr
Manfred Deix und die Good Vibrations Band

Shuttlebusse Wien-Krems-Wien
Abfahrt 12.30 Uhr Schottenring (Universität-Ecke Rathauspark)
Rückfahrt 19.00 Uhr und 21.00 Uhr (bei Schlechtwetter nur 19.00 Uhr), Kunstmeile Krems-Schiffsstation
Anmeldung erfoderlich unter: anmeldung@kunsthalle.at
oder 02732-90 80 10-19


Bestellbar: Ausstellungskatalog (128 Seiten) Euro 17,95
   
   

[22.09.2002]




[19.09.2002]

PETERSEN DREHT "BATMAN VS. SUPERMAN"-FILM

Jetzt ist es beschlossene Sache: Wolfgang Petersen ist der Regisseur von Batman vs. Superman. Das Projekt genießt bei Warner (zu dem Medienkonzern gehört auch DC Comics) absolute Prorität und soll im Jahr 2004 als großer Sommerfilm des Studios an den Start gehen. Das Drehbuch stammt von Andrew Kevin Walker (Sieben) und als "Option" für eine Hauptrolle ist Matt Damon im Gespräch. Es wird gemunkelt, das Damon als Superman und sein Kumpel Ben Affleck als Batman besetzt werden könnten. In einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung äußerte sich Wolfgang Petersen zu seiner Beziehung zu Comics folgendermaßen:
"In meiner Jugend habe ich diese Geschichten immer wieder verschlungen und mich in ihrer Welt verloren. Das war für mich kein Fastfood, ich habe das richtig ernst genommen."
Und über seine besondere Rolle bei diesem Film meinte er:
"In Air Force One habe ich den Präsidenten auf die Leinwand gebracht. Jetzt bekomme ich als Deutscher auch die größten amerikanischen Superhelden anvertraut. So etwas lässt sich einfach nicht überbieten."
[Quelle:CoMIXtour, das monatlich erscheinende Gratis-Comic-Magazin]
    
 

100 BULLETS #4: "Parlez Kung Vous" erschienen

Eine der interessantesten und politisch völlig unkorrekten Serien geht in die (deutsche) vierte Runde. Auch für alle empfehlensert, die mit Thrillern normalerweise nichts anfangen können (so wie ich oder Alex Ross). Um was geht es:
Mord.
Geben Sie es zu: Sie haben auch schon daran gedacht. Irgendjemand hat etwas so Schlimmes getan, dass Sie ihn umbringen wollten. Wie hätten Sie wohl reagiert, wenn Ihnen in dieser Sekunde jemand eine Waffe, Patronen und die Garantie gegeben hätte, nie erwischt zu werden? Exakt diesen Deal bietet der mysteriöse Agent Graves seinen „Klienten" an. Er reicht ihnen einen Koffer voller Beweise und die Werkzeuge der Abrechnung. Aber wer ist dieser Agent Graves? Ein Beamter einer unbekannten Regierungs-Organisation? Ein reicher Spinner, dem beim Gedanken, andere Menschen zu manipulieren, einer abgeht? Oder steckt etwas weit Geheimnisvolleres, weit Erschreckenderes hinter seinem Tun?
PS: Eine erfreuliche Nachricht für alle Sammler, oder jene, die neu in die Serie einsteigen wollen: die Druckerei hat in einem Winkel einen Restposten der (vergriffenen) #1 gefunden, d.h. damit sind kurzzeitig alle Bände dieser Serie lieferbar.
PPS: Die Übersetzung zu Bullets #5 ist gerade fertig geworden.
   
  

[10.09.2002]

[01.09.2002]

 

Die MANGA FILES

Am 18. September 2002 gibt es einen Grund für alle Manga- und Anime-Fans (und auch solche, die es noch werden wollen) zum Jubeln: Die erste Ausgabe der "Manga Files" erscheint. Und von da an alle 2 Monate neu. Das Thema der ersten Ausgabe: "Die schönsten Mädchen" (vielleicht lässt sich da sogar Gerhard F. bekehren? Ich zitiere aus der Presseaussendung: "Die Manga Files ist für Nicht-Fans attraktiv wegen der zugänglichen Artikel.")
68 Seiten inklusive 2 doppelseitige A3 Riesenposter. Was will man mehr zu einem Preis von nur 4,95 EURO?!
 

Die mächtigsten Helden der Welt: DIE ULTIMATIVEN!

"Eines Tages, da vereinten sich die mächtigsten Helden gegen einen gemeinsamen Gegner! So entstanden die Rächer - um gegen Feinde zu kämpfen, die kein einzelner Held bezwingen könnte!" Das klingt sehr vertraut, nicht wahr? Doch wir befinden uns im Ultimativen Universum, wo es keine Rächer gibt. Nein, hier kämpfen die Ultimativen! Die Vereinigten Staaten brauchen ein Team übermenschlicher Wesen, um solche Bedrohungen wie durch Magneto in Zukunft zu verhindern. Nick Fury, der neue Leiter von SHIELD, präsentiert nun die Lösung: die Ultimativen. In diesem Team werden wir Helden begegnen wie Iron Man, Giant-Man, der Wasp, dem Hulk und Captain America - und die weitere Zukunft wird zeigen, ob auch andere wie Thor, Quicksilver, die Scarlet Witch und die Black Widow dazugehören werden.
Packende Dialoge von Mark Millar (The Authority, DIE ULTIMATIVEN X-MEN) und meisterhafte Zeichnungen von Bryan Hitch (JLA) machten DIE ULTIMATIVEN in den USA zur erfolgreichsten neuen Serie des Jahres und - in der Meinung vieler Fans - auch zur besten! Die vierte, alle zwei Monate erscheinende Serie aus dem Ultimativen Universum verspricht Aufregung, harte Action und natürlich die Extradosis Coolness, die längst das Markenzeichen des erfinderischen Mark Millar ist. Das Besondere: Die Erstausgabe ist ganze 60 Seiten dick - mit einem besonderen umlaufenden Cover! DIE ULTIMATIVEN 1 - Format 60 Seiten, Heft - Erscheint ab 10. Oktober zweimonatlich.
   

[01.09.2002]

 

News - August 2002 

Manchmal geschehen kleine oder größere Wunder. Eben passiert so eines: nach über einem Jahr gibt es wieder aktuelle News. 
Also gut: ich opfere einen Teil meiner überreichlich vorhanden Freizeit und werde ab jetzt diese Seite betreuen.
Und falls jemand das unüberwindliche Bedürfnis verspürt, mehr über mich wissen zu wollen: hier meine Kurzbio.

::Peter >Pebowski< Bosch

 

 

Zum großen Dr. Sammler Special bitte aufs Cover klicken

Zum großen Dr. Sammler Special bitte aufs Cover klicken

Gerhard Förster alias Dr. Sammler hat sich von Günther Polland überreden lassen (oder war es umgekehrt) endlich die gesammelten Dr. Sammler Onepager in einem Album zu veröffentlichen - und noch dazu in 3-facher Ausgabe: die liebevoll gestaltete Volksausgabe (Bild oben), die überfliegend-limitierte Variantausgabe (Bild unten) in Softcover (200 Exemplare) und Hardcover (50 Exemplare).

Aber lassen wir G.F. selbst zu Wort kommen, wer sonst wüsste über Dr. Sammler besser Bescheid:


"Kommen wir zu meinem zweiten Standbein (hüstel), dem DR. SAMMLER. Ich nehme an, dass einige von Euch die Serie schon in HIT COMICS, ZACK oder DIE SPRECHBLASE gesehen haben, wo sie sich regen Zuspruchs erfreut. Hier dreht es sich um Onepager, die die Comicszene verarschen, teils autobiographisch beeinflusst, teils mit eingeblendeten Comickuriositäten.

Endlich gibt´s jetzt alle bisherigen Folgen in einem wunderschönem Album, erschienen beim Wiener Comichändler Polland, vertrieben durch Modern Graphics. Dank mir sind der Großteil der Folgen echt hübsch koloriert worden, dank unserer sehr empfehlenswerten Druckerei Melzer ist der Druck in bestmöglicher Qualität ausgefallen. Fast hätt ich´s vergessen: der Band enthält auch exklusive Comicseiten und ein paar nette Extras. Die Normalausgabe (inkl. Sonderdruck) kostet Euro 11,90, die Variantausgabe (anderes Cover und mit einem zweiten, signierten Sonderdruck, limitiert auf 200 Stück) Euro 19,90.

Wie soll´s weitergehen? Durchaus möglich, dass ich eine zweite Staffel VON MIR! starte, da die Trauer über das Finale wirklich groß war, zuvor muss ich aber ein bisschen Kohle verdienen, u.a. mit einem interessanten Nostalgiecomicprojekt. Lasst Euch überraschen!"
::Gerhard Förster im "Treffer" :: Ein weiteres Interwview im Szene wHatcher Nr. 167

PS: Die mit Abstand erfolgreichste Folge war allerdings jene mit dem Literaturpapst Marcel Reich-Ranicki. Dr. Sammler war daraufhin im >Format<, im >Gala< (inkl. dem Gerücht, dass der Comic nun auch verfilmt wird, Wahrheitsgehalt 50%), im >ZürichExpress<, in der >Kleinen Zeitung< und im >Wiener Kurier< vertreten.



Da sage noch einmal jemand, Comic hätte nichts mit Literatur zu tun!
   

CoMIXtour - monatlich neu
Zu mühsam, die aktuellen Neuerscheinungen auf den diversen Internetseiten der einzelnen Verlage zusammenzusuchen? Auf die zehntausendste Verschiebung von Album XY zu warten?
CoMIXtour erscheint regelmäßig und pünktlich zum Monatswechsel. Schwerpunkt ist der vollständige Überblick über die tatsächlichen Neuerscheinungen des kommenden Monats, der im engen Kontakt mit den Verlagen erst kurz vor Drucklegung erstellt wird.
Und das beste daran: es ist gratis und liegt selbstverständlich in der Comic-Galerie auf.

 


   
Trauriger Peanuts-Rekord
Die Hit-Liste der toten Spitzenverdiener führt 2001/2002 Elvis Presley mit einer Jahreseinnahme von 38 Millionen Euro, durch CD- und Lizenzverkauf, an. Bereits an zweiter Stelle folgt der Peanuts-Zeichner Charles Schultz mit 29 Millionen. Dahinter der ehemalige Beatle John Lennon mit 21 Millionen.
Comics also doch ein Massenphänomen?
  
  

James Cameron verfilmt »Battle Angel Alita«
Wie der Spiegel Online berichtet, will James Cameron, der Regisseur von Titanic, als nächstes Filmprojekt Yukito Kishiros »Battle Angel Alita« in Angriff nehmen. Ein Termin ist leider noch nicht bekannt.

::Carlsen Comics

 


 


:: Mehr Bilder
   

»Chronik der Unsterblichen« wird in Comicform umgesetzt
Die Romane stammen von Wolfgang Hohlbein (dem deutschen Stephen King) und haben eine treue Fangemeinde in Fantasykreisen. Zusammen mit dem Bestsellerautor Hohlbein haben jetzt der Münchner Zeichner Thomas von Kummant und sein Szenarist Benjamin von Eckartsberg dieses ambitionierte Projekt in Angriff genommen. Bereits auf dem Comicsalon konnten wir eine 16seitige Leseprobe präsentieren, die auf extrem positive Resonanz gestoßen ist. Jetzt haben die Künstler auch eine eigene Homepage entwickelt, auf der das Enstehen des Projektes mitverfolgt werden kann.

Eine weitere Comic-Verfilmung: »The League of Extraordinary Gentlemen«
In diesem Film versammelt Queen Victoria eine ganze Reihe von Helden aus der Literatur um sich, um einen verrückten Bösewicht zu stoppen.
Bei diesen Figuren handelt es sich u.a. um Kapitän Nemo, Allan Quartermain, Dr. Jekyll, Dorian Grey (aus Oscar Wildes "The Picture of Dorian Grey"), Detektiv Tom Sawyer (der mittlerweile rrwachsen gewordene Junge aus dem Roman von Mark Twain) und Mina Harker (aus "Dracula").
Abenteurer Allan Quartermain ist prominent mit Sean Connery besetzt, in weiteren Rollen werden Jason Flemyng ("Rockstar") als Dr. Henry Jekyll und Italien-Export Monica Bellucci ("Der Zauber von Malèna", "Matrix 2 & 3") als Miss Harker zu sehen sein.
Allerdings ist der Comic-Roman, hinter dem wieder einmal Alan Moore ("Watchmen", "From Hell") steckt, bislang noch nicht auf Deutsch erschienen. Vielleicht zum Kinostart? Gerüchten zufolge hat "Speed" Interesse gezeigt. Hoffen darf man ja...
Leider sind momentan die Dreharbeiten in Prag unterbrochen, das Hochwasser hat 2 der 50 Sets vernichtet.

Bestellbar: US-TPB Euro 19,44
:: mehr...

 
Letztes Update: 03.06.09   1   1